G. Rossini: Petite Messe solennelle

Konzert der Kantorei an St.Petri
Sa, 30.6.2018 19:30 Uhr
Ort
St.-Petri-Kirche
Petrikirchhof 1
59494 Soest
Die "Alde Kerke" von 1150 ist die älteste Kirche in Soest, nur wenige Meter von der St.-Patrokli-Kirche entfernt. Der Vorgängerbau aus dem 8. Jh. ist eine der ältesten Kirchen Westfalens. Sehenswert sind u.a. die gotischen Wandmalereien von Conrad von Soest, der Klepping-Altar von 1520, die Apostelfenster Petrus und Paulus um 1300, Viegener- und Reformationsportal. Späth-Orgel von 2006. An jedem Heiligabend wird vom Turm aus das "Soester Gloria" gesungen und gespielt.
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Art der Veranstaltung
Konzerte / Theater / Musik
Internetadresse (eigene Infos im Internet)
Ansprechpartner
Kantorin Annette E. Arnsmeier
Weitere Informationen
Diese wunderbar temperament- und klangvolle, dennoch recht unbekannte Messe ist neben dem „Stabat Mater“ die zweite große kirchenmusikalische Schöpfung des berühmten Opernkomponisten Gioachino Rossini (1792-1868). Er setzt hier neben Chor und Solisten nur Klavier und Harmonium ein. Dabei lässt er den Flügel virtuos und mitreißend erklingen, für eine ruhige, sakrale Grundstimmung sorgt dagegen das Harmonium. In dieser reizvollen Fassung wird die Kantorei an St. Petri das Werk im Konzert präsentieren. Daniel Tappe übernimmt den grandiosen Klavierpart an einem großen Bechstein-Flügel, Christoph Grohmann greift in die Tasten des Harmoniums. Die anspruchsvollen Arien singen Catherina Witting (Sopran), Bettina Pieck (Alt), Fabian Strotmann (Tenor) und Fabian Kuhnen (Bass). Kantorin Annette Elisabeth Arnsmeier leitet das Konzert.

Karten sind zu 18€, 14€,10€ und 5€ ab 1. Juni in der Bücherstube Ellinghaus und der Ritterschen Buchhandlung erhältlich; Schüler und Studenten zahlen die Hälfte.
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelische St.-Petri-Pauli-Kirchengemeinde Soest
KG Petri-Pauli
Petrikirchhof 10
59494 Soest
info@petri-pauli.de
Telefon 02921 13000
www.petri-pauli.de