Bild der Veranstaltung

Tag des offenen Denkmals

So, 8.9.2019 11-17 Uhr 12. Sonntag nach Trinitatis
Ort
Alte Kirche Wellinghofen
An der Kirche 1
44265 Dortmund
Kontakt: Gemeindebüro, Tel. 0231-464056, gemeindebuero@evangelisch-in-wellinghofen.de

Haltestellen: Wellinghofen, Wellinghofen Markt, Limburger Postweg
Linien: 438, 441,442,447
Fußweg: 3 Minuten

Behindertenparkplatz ausgewiesen.
Zugang zur Kirche ist ebenerdig und rollstuhlgerecht.
WC in der Kirche vorhanden, aber nicht behindertengerecht.
WC im Gemeindehaus gegenüber ist behindertengerecht.

Die Erbauung der Alten Kirche Wellinghofen mit ihrem mächtigen Westturm geht zurück auf das 12. Jahrhundert. Noch ältere Bausubstanz fand sich jedoch 1977 bei archäologischen Untersuchungen, in deren Rahmen ein dem 9. Jahrhundert zuzuordnender Vorgängerbau erfasst werden konnte. Der heutige Eindruck des Innenraums wird wesentlich durch die architekturbegleitende Ausmalung im Deckenbereich bestimmt. Auch haben sich Malereien an den Kirchenwänden und in der Chorapsis erhalten. Zu erwähnen sind zudem der mittelalterliche Taufstein und die Orgel von Johann Georg Alberti aus dem Jahr 1709. Eine der vier Glocken im Kirchturm stammt aus dem 13. Jahrhundert und gehört damit zu den ältesten erhaltenen Glocken Westfalens.

Eine 3-D-Aufnahme vom Innenraum der Alten Kirche vom Fotografen Marcel Heuer befindet sich hier:
http://www.evangelisch-in-wellinghofen.de/fileadmin/user_upload/altekirche360mobil/altekirchemobil.htm
RollstuhlgeeignetBehindertenparkplatz
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Beschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde Wellinghofen öffnet zum Tag des Offenen Denkmals von 11 bis 17 Uhr die Alte Kirche zum Besuch und bietet stündlich Führungen an.
Art der Veranstaltung
Gottesdienste
Ansprechpartner
Pfarrer Niels Back N.Back@evangelisch-in-wellinghofen.de
Tel. 0231 / 46 26 88
Weitere Informationen
Die Führung veranschaulicht die bewegte Geschichte der romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert, die in ihren Ursprüngen bis in das 9. Jahrhundert zurückreicht. Bis heute sind große Teile der mittelalterlichen Ausmalung der Kirche und der mittelalterliche Taufstein erhalten.

Eine der vier Glocken stammt aus dem 13. Jahrhundert und gehört damit zu den ältesten erhaltenen Glocken Westfalens.

In der Zeit außerhalb der Führung steht die Kirche offen zum persönlichen Gebet, für eine Zeit der Stille oder um eine Kerze anzuzünden.
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelische Kirchengemeinde Dortmund-Wellinghofen

Overgünne 3-5
44265 Dortmund
gemeindebuero@evangelisch-in-wellinghofen.de
http://www.evangelisch-in-wellinghofen.de
Tel.: 0231 464056
Fax: 0231 461893