Gemeinsam Religion lernen (2050071)

Mo, 13.1.2020 9:30 Uhr - Fr, 17.1.2020 14:55 Uhr
Kurzbeschreibung
Religiöse Vielfalt als Chance für den Religionsunterricht
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
"Pluralitätsfähigkeit" ist das Schlüsselwort der letzten EKD-Denkschrift zum Religionsunterricht. Was sich dahinter verbirgt, wird in der schulischen Praxis täglich erlebt: Die Schüler*innen kommen aus unterschiedlichen kulturellen, religiösen und konfessionellen Kontexten: Für das gemeinsame Lernen und Leben ist es hilfreich, Raum zu bieten für Fremdes und Vertrautes, für Unterschiede und Gemeinsamkeiten, um sie zu entdecken und auch zu verstehen.
Es ist ein Markenzeichen insbesondere des evangelischen Religionsunterrichts, offen für alle interessierten Schüler*innen zu sein. Die dadurch entstehende Vielfalt birgt manche Herausforderungen, zugleich ist sie für das Lernen von Religion ein großer Schatz.
Auf der Vokationstagung wollen wir über religiöse Pluralität ins Gespräch kommen, unseren eigenen, unterschiedlichen Zugängen zu Religion auf die Spur kommen und im Rahmen einer Exkursion religiöse und kulturelle Vielfalt vor Ort erfahren.

Die Tagung schließt mit einem feierlichen Gottesdienst, in dem Sie ihre Vokation erhalten.

Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer mit Unterricht in der Primarstufe; Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2; Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs
Tagungsleitung
Marco Sorg, Pfr'n Iris Keßner
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2050071
Teilnahmebeitrag: 140,00 EUR
Tagungssekretariat: Susanne Franz, Tel.: 02304 755 268
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 2304 755 160