Kirche in der Migrationsgesellschaft

Mo, 9.9.2019 14:30 Uhr - Fr, 13.9.2019 13 Uhr
Ort
s. Beschreibungstext
siehe Beschreibungstext
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Weitere Informationen
Leider ist das Seminar bereits ausgebucht!

Das Seminar erkundet die spannungsreiche Wirklichkeit der Migrationsstadt Hamburg. Sie geht der Frage nach, inwiefern die Lampedusa-in-Hamburg-Bewegung die Wahrnehmung der Migrationsthematik in Kirche, Kommune und Zivilgesellschaft bis heute verändert. Wir fragen zudem: Welchen Beitrag kann Kirche zur Integration der Geflüchteten leisten? Last but not least: Im Programm der Missionsakademie spielt die (theologische) Begleitung der in stetem Aufbau befindlichen Gemeinden anderer Sprache und Herkunft seit Jahren eine herausragende Rolle. Aus welchen Erfahrungen und Erkenntnissen der an diesem Dialog Beteiligten kann "Kirche in der Migrationsgesellschaft" auch in NRW hilfreiche Impulse für die Praxis gewinnen?
Das Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW ist Teil des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V. – vom Land NRW anerkannte Einrichtung der Weiterbildung.

Die AGB und die Rücktrittsregelungen finden Sie auf der Seite
www.kircheundgesellschaft.de 

Ansprechpartner*in: Wittfeld, Sarah, Tel.: 02304-755-346

Veranstaltungsort: Missionsakademie

Seminarnummer: 190062
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Institut für Kirche und Gesellschaft
Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Mitglied im Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. Auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW bietet das IKG öff
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
info@kircheundgesellschaft.de