Keimbahneingriffe mit CRISPR/Cas

Do, 12.9.2019 14 Uhr - Fr, 13.9.2019 13 Uhr
Ort
s. Beschreibungstext
siehe Beschreibungstext
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Weitere Informationen
Genetische Veränderungen menschlicher Keimbahnzellen mit Hilfe der CRISPR/Cas-Technologie werden als zukünftige Option intensiv diskutiert. Neben dem Verbot durch ein Moratorium, gibt es eine Reihe von Befürwortern. Allgemein akzeptierte Bedingungen wie z.B. klinischer Nutzen, hinreichende Sicherheit, Beschränkung auf bestimmte Indikationen oder Ziele für solche Eingriffe werden jedoch nur selten im Detail diskutiert, ausformuliert und empirisch wie normativ auf ihre Stichhaltigkeit überprüft. Wir diskutieren diese drei Aspekte im Rahmen der Tagung daher ausführlich.

Anmeldung bitte ausschließlich hier:
Zentrum für Gesundheitsethik in Hannover

Ansprechpartner*in: Pietsch, Ulrike, Tel.: 02304/755-325

Veranstaltungsort: Tagungszentrum Ev.luth.Landeskirche Hannover

Seminarnummer: 190064
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Institut für Kirche und Gesellschaft
Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Mitglied im Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. Auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW bietet das IKG öff
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
info@kircheundgesellschaft.de