Gruppensupervision mit Transaktionsanalyse und Co. (3 Termine) (2063420)

Fr, 14.2.2020 17-20 Uhr
Kurzbeschreibung
Die Situation klären - die eigenen Kräfte wecken
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Supervison bedeutet übersetzt: Darüber schauen und einen weiten Blick gewinnen. Ich lade Sie ein, Ihr berufliches Erleben und Handeln wirkungsvoll zu beleuchten.
Die Konzepte der systemischenTransaktionsanalyse (TA), Modelle aus dem Embodiment und dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM) werden in den Supervisionssitzungen u.a. als hilfreiche Landkarten und Methoden genutzt. Basis sind die persönlichen Anliegen der Teilnehmer*innen. Auf diese Weise können berufliche (Rollen-) Klarheit, Lösungsperspektiven und persönliche Weiterentwicklung unterstützt werden..

Drei Termine im Halbjahr, jeweils freitags.
Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer mit Unterricht in der Primarstufe; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 1; Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe 2; Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen; Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs


Veranstaltungsort:
Praxis für Supervision und Weiterbildung Gerlinde Ziemendorff
Wilhelmweg 25
32756 Detmold
Tagungsleitung
Gerlinde Ziemendorff
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2063420
Tagungssekretariat: Nicole Gödersmann, Tel.: 02304 755-161
Veranstaltungsort
s. Tagungsbeschreibung
- -
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160