Fortbildung zum/zur ehrenamtlichen Sprachcoach Zertifikatskurs

Sa, 28.3.2020 10-16 Uhr
Veranstaltungsort
Willkommen beim Ev. Erwachsenenbildungswerk. Den Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte dem Bereich Weitere Informationen.
- -
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Inhalte der Veranstaltung
Sie haben Lust auf eine interessante und wichtige ehrenamtliche Aufgabe? Sie können sich vorstellen, z. B. einmal in der Woche eine zugewanderte Person beim Deutschlernen zu unterstützen, gemeinsam spazieren, einkaufen, ins Museum oder ins Kino zu gehen? Dann sind Sie bei uns richtig!

In dieser zertifizierten Fortbildung zum/zur ehrenamtlichen Sprachcoach stellen wir Ihnen Methoden und Instrumente vor, wie Sie Neuzugewanderte bei Ihrem Spracherwerb begleiten und unterstützen können. Sie erfahren, wie sie die Selbsthilfepotenziale der Lernenden aktivieren, lernen Elemente des Coachings kennen und erlernen Techniken, um kultursensibel zu kommunizieren.

Mit den gewonnenen Kenntnissen können Sie sich z. B. bei Integrationskursträgern (Volkshochschule, Diakonie, Caritas oder Rotes Kreuz u. a.) melden, um Einzelpersonen beim Spracherwerb zu unterstützen.

Leitung:
Marissa Turaç
(Studienleiterin EBW, Interkulturelle Trainerin)

Agnieszka Beckschulte-Sibilak
(DaF / DaZ-Dozentin, Mediatorin, Supervisorin)

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Modul 1
Sprachcoaching - Zielsetzung und Einsatzmöglichkeiten
- Selbst- und Rollenverständnis im Ehrenamt
- Herausforderungen und Grenzen ehrenamtlicher Arbeit
- Kennenlernen von Coaching-Elementen
- Impulse und Einsatz informeller Bildungsansätze für den Spracherwerb im Alltag

Modul 2
Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache (DaF / DaZ) - Merkmale und Unterschiede zum muttersprachlichen Deutschunterricht
- Rahmenbedingungen bei DaF /DaZ -Kursen
- Methodik und Didaktik in DaF /DaZ -Kursen
- Bedeutung von Lernumgebung und Lern-modellen in unterschiedlichen Kulturen
- Herausforderungen im Unterrichtsgeschehen und in Prüfungen
- Selbsthilfepotenziale bei Lernenden erkennen und fördern

Modul 3
Interkulturelle Sensibilisierung
- Reflexion kultureller Prägungen
- Grundlagen Interkultureller Kommunikation kennen und anwenden lernen
- Unterschiedliche Kommunikationsmodelle
- Stereotype Vorurteile
- Umgang mit Konflikten

Modul 4
Selbstmanagement und Unterstützungssysteme für Sprachcoaches
- Chancen und Grenzen des Sprachcoachings
- Zeitmanagement
- Matching
- Traumatisches Verhalten erkennen und damit umgehen
- Hilfestellungen und interkulturelle Beratungsdienste für Ehrenamtliche und Neuzugewanderte



Zur Erlangung des Zertifikats ist der Besuch aller 4-Seminartage verpflichtend.




4-tägig
Sa 28.03.2020 (Modul 1)
Sa 25.04.2020 (Modul 2)
Sa 09.05.2020 (Modul 3)
Sa 16.05.2020 (Modul 4)
jeweils 10.00 - 16.00 Uhr

Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35
44135 Dortmund

40,00 € (inkl. Verpfl.)

Ansprechpartner/in:
Marissa Turaç
Uwe Optenhövel
0231 5409-42

Weitere Informationen
Veranstaltungsort:
Haus Landeskirchlicher Dienste
Olpe 35
D-44135 Dortmund

Preis: 40.- €

Zielgruppe/n: Allgemein an Weiterbildung Interessierte

Veranstalter:
Regionalstelle des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e.V.
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e. V.
Olpe 35
44135 Dortmund
Telefon: 0231/540942

Verantwortlicher Mitarbeiter / Verantwortliche Mitarbeiterin:
Frau Marissa Turaç

Kursleitung:
Frau Marissa Turaç

Referent / Referentin:
Frau Agnieszka Beckschulte-Sibilak
Veranstalter / veröffentlicht von:
Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.

Olpe 35
44135 Dortmund
info@ebwwest.de
Telefon: 0231-540910
Telefax: 0231-540949
Internet: www.ebwwest.de