Das Verschwinden der Arten - eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung

Di, 21.4.2020 18-20 Uhr
Ort
s. Beschreibungstext
siehe Beschreibungstext
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Weitere Informationen
Es ist unübersehbar - die Artenvielfalt nimmt in den letzten Jahren dramatisch ab! Die Ursachen für diese Entwicklung sind vielschichtig, werden jedoch maßgeblich durch die Auswirkungen der menschlichen Lebensweise und Zivilisation bedingt. Neben intensiver Landwirtschaft und industrieller CO2 Produktion ist jeder einzelne von uns verantwortlich. So besteht ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Artenvielfalt und unserem Konsum und Freizeitverhalten. Doch welche Konsequenzen müssen gesamtgesellschaftlich aus dieser Erkenntnis gezogen werden? Darüber wollen wir in der Veranstaltung diskutieren.

Ansprechpartner*in: Pietsch, Ulrike, Tel.: 02304/755-325

Veranstaltungsort: Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König

Seminarnummer: 200023
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Institut für Kirche und Gesellschaft
Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Mitglied im Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. Auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW bietet das IKG öff
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
info@kircheundgesellschaft.de