Vom Wert des Erzählens

Mi, 16.9.2020 14:30 Uhr - Do, 17.9.2020 13:30 Uhr
Ort
Evangelische Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Weitere Informationen
Lebendig, witzig, anschaulich zu erzählen - diese Kunst wird im Judentum seit Jahrhunderten geübt. Dieser faszinierenden Kunst nachzugehen, von ihr zu lernen und den christlich-jüdischen Dialog durch sie zu bereichern, damit beschäftigt sich die Tagung. Impulse zur Kunst der theologischen Narration, Beispiele aus Jahrhunderten und unterschiedlichste Umgänge damit prägen die Tagung. Eingeladen sind Menschen, die sich im christlich-jüdischen Dialog engagieren.

Ansprechpartner*in: Wittfeld, Sarah, Tel.: 02304-755-346

Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst

Seminarnummer: 200252
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Institut für Kirche und Gesellschaft
Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Mitglied im Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. Auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW bietet das IKG öff
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
info@kircheundgesellschaft.de