XXXIV. Villigster Afghanistan-Tagung

Fr, 20.11.2020 14:30 Uhr - So, 22.11.2020 13 Uhr
Ort
Evangelische Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Art der Veranstaltung
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Weitere Informationen
Afghanistan steht am Scheideweg: Das kurze Zeitfenster, das mit den Präsidentschaftswahlen und dem Abkommen zwischen den Taliban und den USA auf einen ernsthaften Friedensprozess hoffen ließ - es hat sich geschlossen. Es droht ein neuer Bürgerkrieg. Eine verantwortliche Kursbestimmung der künftigen internationalen und deutschen Afghanistanpolitik ist mehr denn je angewiesen auf selbstkritische lessons learned aus 18 Jahren internationalem Afghanistan-Engagement. Welche Rolle kann und muss Deutschland hierbei übernehmen? Über zukünftige Friedensperspektiven in und für Afghanistan werden wir mit afghanischen, deutschen und internationalen Expertinnen und Experten diskutieren.1984 fand die erste "Iserlohner Afghanistan-Tagung" statt. Damit begann eine Tradition, die bis heute - zur XXXIV. Afghanistan-Tagung - fortgesetzt wurde und die immer wieder zentrale Aspekte der wechselvollen politischen wie gesellschaftlichen Entwicklung des Landes und der gesamten Region in den Fokus nimmt. Wie in jedem Jahr, wird auch diesmal die Tagung maßgeblich von den in Deutschland lebenden und vielfältig engagierten Afghaninnen und Afghanen mit gestaltet werden.
Aktuelle Informationen finden Sie hier im Download-Bereich.



Ansprechpartner*in: Wittfeld, Sarah, Tel.: 02304-755-346

Veranstaltungsort: Ev. Tagungsstätte Haus Villigst

Seminarnummer: 200751
Empfohlen für:
Veranstalter / veröffentlicht von:
Institut für Kirche und Gesellschaft
Das Institut für Kirche und Gesellschaft (IKG) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und Mitglied im Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. Auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW bietet das IKG öff
Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
info@kircheundgesellschaft.de