Update Bibel(-didaktik) (2160171)

Mi, 17.11.2021 15 Uhr - Do, 18.11.2021 17 Uhr
Kurzbeschreibung
Herbsttagung des Bundes evangelischer Religionslehrer*innen an den Gymnasien und Gesamtschulen
Kirchenkreis
überregional
Tagungsbeschreibung
Aktuelle neutestamentliche und bibeldidaktische Perspektiven für den Religionsunterricht
"Was geschieht, wenn wir lesen? Das Auge folgt schwarzen Buchstaben auf weißem Papier von links nach rechts, wieder und wieder. Und Geschöpfe, Natur oder Gedanken, die ein anderer gedacht hat, kürzlich oder vor tausend Jahren, steigen in unserer Einbildung auf. Das ist ein Wunder, größer als das Keimen der Samenkörner aus den Gräbern der Pharaonen. Und es geschieht jeden Augenblick." So schreibt der schwedische Schriftsteller Olof Lagercrantz in seinem Essay Die Kunst des Lesens und des Schreibens (S. 9) - und weiter: "Ein gutes Buch gibt dem Leser das Gefühl, daß es unsere eigene Erfahrung ist, von der wir lesen. Wenn Literatur auf der Höhe ist, glauben wir, uns plötzlich an etwas Wichtiges zu erinnern, das wir gewußt, aber vergessen haben." (S. 13)
Die Bibel ist "ein gutes Buch" und wenn Lagercrantz` Aussage stimmt, geht es darum, die existenziellen menschlichen Erfahrungen, die in ihr erzählt werden, als die unsrigen zu erkennen, uns daran zu erinnern und damit vom Textsinn zum Lebenssinn zu kommen. Genau dieses Ziel verfolgen Prof. Dr. Ruben Zimmermann und Prof. Dr. Mirjam Zimmermann und erschließen ihre Relevanz für den Religionsunterricht.
Zunächst wird Prof. Dr. Ruben Zimmermann uns neuere Entwicklungslinien der neutestamentlichen Wissenschaft (z. B. in der Jesusforschung) skizzieren und am Beispiel neutestamentlicher Wundergeschichten deutlich machen, was hermeneutische Exegese ausmacht und austrägt.
Darauf aufbauend wird Prof. Dr. Mirjam Zimmermann vor dem Hintergrund einer zusammen mit Carsten Gennerich durchgeführten aktuellen empirischen Untersuchung zu Bibelwissen und Bibelverständnis von Schüler/inne/n ein "Update Bibeldidaktik" geben und uns an konkreten Beispielen ihren Ansatz der mimetischen Bibeldidaktik (Theologisieren und Kreatives Schreiben zu biblischen Texten) im Blick auf seine Verwendbarkeit im Unterricht vorstellen.
Vielfache Kernlehrplanbezüge sind deutlich. Sek I: Inhaltsfeld 3: Jesus, der Christus, Inhaltsfeld 5: Zugänge zur Bibel; Sek II: Inhaltsfeld 3: Das Evangelium von Jesus Christus, Inhaltsfeld 2: Christliche Antworten auf die Gottesfrage (Hiob).

Literatur
- Gennerich, Carsten, u. Mirjam Zimmermann. Bibelwissen und Bibelverständnis. Grundlegende Befunde - Theoriegeleitete Analysen - Bibeldidaktische Konsequenzen. Stuttgart: Kohlhammer 2020.
- Luther, Susanne/Zimmermann, Ruben (Hrsg.): Studienbuch Hermeneutik. Bibelauslegung durch die Jahrhunderte als Lernfeld der Textinterpretation. Portraits - Modelle - Quellentexte. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2014.
- Zimmermann, Mirjam, u. Ruben Zimmermann: Die Bibel - Vom Textsinn zum Lebenssinn. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2003 (= RU praktisch. Sekundarstufe II.).
- Zimmermann, Mirjam, u. Ruben Zimmermann (Hrsg.): Handbuch Bibeldidaktik. Unter Mitarbeit von Susanne Luther und Julian Enners. 2., revidierte u. erweiterte Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck 2018 (= UTB. 3996.).
- Zimmermann, Ruben et al. (Hrsg.): Kompendium der Gleichnisse Jesu. 2., korrigierte und um Literatur ergänzte Aufl. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2015.
- Zimmermann, Ruben et al. (Hrsg.): Kompendium der frühchristlichen Wundererzählungen. Bd. 1: Die Wunder Jesu; Bd. 2: Die Wunder der Apostel. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2013 und 2017.
- Zimmermann, Ruben (Hrsg.): Faszination der Wunder Jesu und der Apostel. Die Debatte um die frühchristlichen Wundererzählungen geht weiter. Göttingen 2020 (= BThS. 184.).

Zielgruppen: Lehrer*innen der Sekundarstufe I; Lehrer*innen der Sekundarstufe II
Tagungsleitung
Marco Sorg, Christian Fabritz, Monika Pesch
Referent(inn)en
Prof. Dr. Mirjam Zimmermann; Prof. Dr. Ruben Zimmermann
Informationen zur Teilnahme
Veranstaltungs-Nr.: 2160171
Teilnahmebeitrag: 42,00 EUR
Zuschlag Übernachtung/Frühstück im Einzelzimmer: 27,50 EUR
Zuschlag Übernachtung/Frühstück im Doppelzimmer: 17,50 EUR
Tagungssekretariat: Susanne Franz, Tel.: 02304 755-268
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Veranstalter / veröffentlicht von:
Pädagogisches Institut der Ev. Kirche von Westfalen

Iserlohner Str. 25
58239 Schwerte
verwaltung@pi-villigst.de
Tel.: 02304 755 160
[549]